Sigma PSC31

Mir bereitet das Testen von Aktenvernichtern viel Freude ;)

Sigma PSC 31 Empfehlung
Sigma PSC31 Aktenvernichter

Product Name: PSC 31

Product Description: Ein nicht mehr verfügbares Streifenschnitt-Modell. Aber als Vergleichsgröße durchaus geeignet.

Brand: Sigma

Availability: Discontinued

Zusammenfassung

Der Sigma PSC 31 kann nicht mehr erworben werden. Daher werde ich in Bälde ein Nachfolgeprodukt testen.

Overall
43%
43%
  • Ausstattung - 50%
    50%
  • Eigenschaften - 33%
    33%
  • Leistung - 47%
    47%

Pros

  • geringer Energieverbrauch
  • relativ leise

Cons

Da ich den Sigma PSC31 gebraucht erhalten habe, kann ich euch nicht genau sagen welche Ausstattung damals in der Verpackung war. Andere Tests kann ich allerdings sehr gut durchführen. Lasst das Schreddern beginnen 😉

Wie finde ich den Sigma PSC 31?

Der Aktenvernichter hat mich überrascht. Besonders wenn mehrere Blätter auf einmal vernichtet werden ist er angenehm leise. Der Stromverbrauch hält sich ebenfalls in Grenzen.

Allerdings werden Blätter lediglich im Streifenschnitt verarbeitet.

Lieferumfang Sigma PSC31

In alten Aufzeichnungen habe ich eine Bedienungsanleitung entdeckt, kann dies aber nicht mehr verifizieren. Ansonsten ist die Schreddereinheit vom Auffangkorb getrennt.

Eigenschaften

Durch den Beinamen StripCut wissen wir bereits, dass der PSC 31 Papier in Streifen schneidet. Andere Daten konnte ich der Bedieneinheit entnehmen.

  • Streifenschnitt: 31 Streifen
  • Schnittleistung bei 80 g/m²: 6 Blätter
  • Anschlusskabel: 161cm
  • Auffanfbehälter: 10 Liter

Ohne zu Stopfen fasst der Behälter etwa 34 Blätter. Mit Wasser abgemessen sind es 9,8 Liter. Allerdings kann die Schredder-Einheit auf einem beliebigen Eimer positioniert, allerdings nicht arretiert, werden.

Sigma PSC 31 im Test

Wird das zu schreddernde Blatt weit nach rechts eingelegt, entsteht ein sehr breiter Streifen. Bei mir im Test war er an der breitesten Stelle 19mm stark. Alle anderen Streifen sind etwa 6mm breit.

Insgesamt wurde das Papier eher schräg eingezogen. Visitenkarten werden nicht gern geschreddert, da hierbei zu wenig Fläche den Startmechanismus berührt. Die Karten müssen Mittig eingeführt werden.

Da das Gerät zu alt ist und ich keine Informationen über die Schutzklassen erhalten habe, musste ich diese schätzen. Ich habe zur Bewertung also die des Geha Schredders S7 verwendet: P-1; 0-1; T-2

Sigma PSC31 Typenbezeichnung
Sigma PSC31 Typenbezeichnung

Geschwindigkeit

Ich konnte im Test auch sieben Blätter auf einmal in Streifen schneiden lassen. Der Aktenvernichter von Sigma schafft somit mehr als angegeben!

Beim Schreddern der Zeitung blieb immer ein Streifen hängen, wodurch das Schneidwerk weiter drehte.

1 Blatt1,95 s
3 Blatt2,29 s
5 Blatt2,59 s
7 Blatt3,08 s
Visitenkarte0,72 s
Zeitung2,46 s

Für einen Streifenschnitt Aktenvernichter ist das Gerät aus dem Hause Sigma vergleichsweise langsam

Leistungsaufnahme

Um ein Blatt zu vernichten werden kurzzeitig 83,2 Watt benötigt, für die gefaltete Zeitung lediglich 64,25 Watt.

0,0 Watt

im Standby oder Auto-Zustand.

Lautstärke

Das Gerät hat drei Blätter leiser vernichtet als nur ein Blatt. Das Geräusch war dadurch stumpfer und weniger störend. Mein Messgerät hat beim Schreddern von einem Blatt etwa 84 db/A angezeigt. Hat der Sigma PSC 31 mehrere Blätter vernichtet stieg die Anzeige bis maximal 79 db/A an.

Mit einer Änderung der Lautstärke gegenüber der Umgebung von 38,7 dB ist der PSC 31 recht leise.

Sigma PSC 31 Empfehlung
Sigma PSC31 Aktenvernichter

Product Name: PSC 31

Product Description: Ein nicht mehr verfügbares Streifenschnitt-Modell. Aber als Vergleichsgröße durchaus geeignet.

Brand: Sigma

Availability: Discontinued

Zusammenfassung

Der Sigma PSC 31 kann nicht mehr erworben werden. Daher werde ich in Bälde ein Nachfolgeprodukt testen.

Overall
43%
43%
  • Ausstattung - 50%
    50%
  • Eigenschaften - 33%
    33%
  • Leistung - 47%
    47%

Pros

  • geringer Energieverbrauch
  • relativ leise

Cons

  • nur Streifenschnitt
  • dadurch geringe Sicherheitsstufe

Schreibe einen Kommentar